Reiseplanung

Schritt für Schritt zur Weltreise: die Planung

Von Gastblogger , 17. April 2019

Ihr träumt davon, die Welt zu entdecken? Vielleicht spielt ihr schon mit dem Gedanken eine Weltreise zu machen oder habt euch sogar schon für genau so eine Reise entschieden? Auch wir haben lange davon geträumt und leben mittlerweile unseren Traum. Wir sind Julia und Matthias, vom Fernweh geplagt und ständig versucht, dieses zu stillen. Am liebsten stürzen wir uns mit unseren Backpacks kopfüber ins Reiseglück, lieben es neue Kulturen kennenzulernen und unseren persönlichen Horizont zu erweitern. Anfang 2017 haben wir uns für eine Weltreise entschieden und sind im Dezember selben Jahres aufgebrochen. Die Monate dazwischen waren geprägt von sehr viel Vorfreude, aber auch von To-Do-Listen, Terminen und Planungen. Wie plant man so eine Weltreise am besten? Wo fängt man an zu planen und wo hört man auf? Wieviel überlässt man der Spontanität und worum muss man sich so schnell wie möglich kümmern? Damit du deiner Reise ein Stückchen näher kommst, gibt es hier unsere Tipps für dich, um entspannt und voller Freude los zu reisen.

Tipps für die Planung einer Weltreise

Die Entscheidung zur Weltreise

Ihr habt euch entschieden, die Welt zu bereisen. Yay, dafür gibt’s ein high five! Wenn ihr diese Entscheidung für euch getroffen habt, sie das erste mal laut aussprecht oder wie wir, ständig davon träumt, dann könnt ihr es wahrscheinlich kaum abwarten, in die Planung einzusteigen. Also los!

Wann soll die Reise beginnen?

Setzt euch am besten ein festes Datum. So wird die Reise greifbar und außerdem erleichtert das die Planung.

Seid ihr in einem Arbeitsverhältnis?

Falls ja, überlegt euch, ob ihr kündigen möchtet oder ob ein Sabbatical, bzw. unbezahlter Urlaub, eine Option für euch ist. Wägt ab, was euch wichtig ist und sucht möglichst früh das Gespräch mit deinem Arbeitgeber. So habt ihr Zeit darüber zu sprechen und du kannst verschiedene Optionen durchspielen.

Die Finanzierung und das Budget

Eine Weltreise muss kein Vermögen kosten! Alles was ihr tun müsst, ist sparen. Klingt einfach, oder? Wir empfanden es tatsächlich einfacher, als ursprünglich gedacht. Mit dem festen Ziel einer Reise vor Augen macht das Sparen sogar Spaß. Irgendwann werdet ihr das Geld gegen den Traum eintauschen und versprochen: Es lohnt sich allemal! Fangt am besten direkt an zu sparen, sobald ihr sicher seid so eine Reise zu machen! Es ist kein Geheimnis, dass man länger und entspannter reisen kann, je mehr Geld man zur Seite gelegt hat.

Unsere Tipps, um viel Geld in wenig Zeit anzusparen

  • Versicherungen: Welche Versicherungen benötigt ihr wirklich? Kündigt unnötige Versicherungen.
  • Steuererklärung: Die Steuererklärung könnt ihr für 4 Jahre rückwirkend machen und wer weiß, vielleicht wartet eine Erstattung auf euch?
  • Verträge: Ungenutzte Mitgliedschaft im Fitnessstudio? Teurer Handyvertrag? Gebührenpflichtiges Bankkonto? Überprüft und vergleicht bestehende Verträge und Mitgliedschaften.
  • Alltag: Selbst kochen anstatt essen gehen, Fahrrad statt Auto, Mittagessen für die Pause mitnehmen anstatt in der Kantine zu essen… Die Liste ist lang.
  • Minimiert euren Besitz! Verkauft eure Klamotten usw. – Flohmärkte, Kleiderkreisel & co. sind super, um ungenutzte Sachen zu verkaufen und gleichzeitig jemanden anderen glücklich zu machen.
  • Separates Konto einrichten: Wir haben Betrag „X“ direkt nach dem Lohneingang auf unser Tagesgeldkonto überwiesen. Aus den Augen aus dem Sinn.
  • Tagesbudget: Klingt erstmal merkwürdig, aber wir haben uns ein Tagesbudget im Alltag gesetzt. Von 10€ pro Tag haben wir gelebt und haben es oft nicht einmal ganz gebraucht.
  • Die Wohnung vorzeitig kündigen und bei den Eltern oder in einem WG Zimmer günstiger unterkommen und so Miete sparen.
  • Einen Nebenjob suchen: Wir hatten beide einen Minijob neben unserer Vollzeitbeschäftigung. Das war hart, aber hat sich finanziell gelohnt.

Wie viel Geld ihr vor Ort und pro Land ausgeben werdet, hängt natürlich von eurem Reisestil ab. Allerdings gibt es Länder, die grundsätzlich teurer bzw. günstiger sind. Wir haben uns vorab über das Preisniveau der jeweiligen Länder informiert, um das entsprechend in unser Budget für die gesamt Weltreise einkalkulieren zu können. So war zum Beispiel Mexiko am günstigsten, Panama, Costa Rica und die Fidschis vergleichsweise teurer.

weltreise finanzierung

Planung der Route

Sicher habt ihr auch absolute Wunschländer, die ihr unbedingt besuchen möchtet? Länder, die euch schon jahrelang im Kopf rumspuken? Dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt sie zu bereisen! Ihr kennt euch selbst am besten, also plant die Reise nach euren Bedürfnissen. Bleibt spontan und plant so viel wie nötig und so wenig wie möglich. So könnt ihr euch auch vor Ort umhören und erhaltet womöglich echte Geheimtipps. Unser Tipp: Schreibt euch eure Wunschländer auf. Bastelt eine grobe Route und beachtet auch das Wetter zur jeweiligen Reisezeit. Wir haben uns bei der Zusammenstellung unserer Route im STA Travel Shop in Nürnberg beraten lassen und konnten so unschlagbar günstige Flüge zusammenstellen.

 

Wenn die Eckdaten erstmal abgeklärt sind, geht es an die Feinheiten. Damit bei deiner Planung nichts schief gehen kann, haben wir dir hier eine Liste erstellt, geordnet nach der zeitlichen Dringlichkeit. So ähnlich sahen auch unsere Monate vor der Weltreise aus, in denen wir hauptsächlich mit dem Organisieren beschäftigt waren.

To Do’s vor einer Weltreise

12 – 6 Monate vor der Reise

  • Überlegt euch, was aus eurer Wohnung bzw. eurem WG-Zimmer wird. Möchtet ihr eure Wohnung kündigen oder doch lieber untervermieten? Und vor allem: zu welchem Datum? Beachtet hierbei unbedingt die Kündigungsfrist.
  • Arbeitsverhältnis: Möchtet ihr kündigen (Achtung: Kündigungsfristen checken) oder unbezahlten Urlaub nehmen? Spricht mit eurem Arbeitgeber. Informiert euch auch bei der örtlichen Arbeitsagentur, wie es nach der Kündigung weitergeht.
  • Geld ansparen!
  • Besitz minimieren.
  • Eine grobe Route zusammenstellen und Flugverbindungen checken. Das Team von STA Travel unterstützt euch dabei.
  • Termin zur Impfberatung bei einem Tropenmediziner vereinbaren
  • Fremdsprachenkenntnisse auffrischen
  • Freunde und Familie in die Reisepläne einweihen

3 Monate vor der Reise

  • Infos und Visabestimmungen der favorisierten Reiseländer raussuchen und evtl. Visa beantragen
  • Deckt eure Haftpflichtversicherung Schadensfälle im Ausland ab? Falls nicht, schließt eine ab, die auch im Ausland gilt.
  • Die Ausrüstung vervollständigen. Reist ihr mit dem Koffer oder dem Rucksack? In welchen Klimazonen werdet ihr unterwegs sein?
  • Ist eure Kreditkarte noch gültig? Wir empfehlen euch als Backup eine zweite Kreditkarte dabei zu haben.
  • Am besten Onlinebanking einrichten und nutzen, um euch daran zu gewöhnen
  • Arzttermine vereinbaren für einen letzten Check-Up
  • Kündigungen für Versicherungen und Verträge absenden. Geht dabei sicher, dass ihr eine Kündigungsbestätigung erhaltet.

1 Monat vor der Reise

  • Informiert euch wegen einer Auslandskrankenversicherung
  • Einen Internationalen Führerschein beantragen. Diesen gibt es bei der Führerscheinstelle für ca. 15 €.
  • Reiseapotheke aufstocken und das Haltbarkeitsdatum überprüfen
  • Nachsendeauftrag bei der Post einrichten
  • Alle wichtigen Dokumente einscannen oder abfotografieren und online speichern. Wir verwalten alle Dokumente, Fotos & co. in einer Cloud.
  • Vollmacht für eine Vertrauensperson ausstellen

2 Wochen vor der Reise

  • Umzug organisieren, Wohnung renovieren, bzw. für Übergabe vorbereiten
  • Packe euren Rucksack oder Koffer zur Probe
  • Bucht die ersten Nächte in eurem Ankunftsland
  • Schließe eine Auslandskrankenversicherung ab
  • Notiert euch wichtige Adressen und Telefonnummern für den Fall, dass das Smartphone den Geist aufgibt oder verloren geht
  • Lasst Passbilder machen. Diese sind für manche Visas nötig
  • Möchtet ihr Familie und Freunde auf dem Laufenden halten? Wie wäre es mit einem Instagramaccount oder einer WhatsApp Gruppe?

Kurz vor Abreise

  • Packt euer Gepäck endgültig
  • Meldet euch um oder ab bei eurem zuständigen Einwohnermeldeamt
  • Informiert das Arbeitsamt
  • Überprüft, ob ihr alle wichtigen Dokumente (Reisepass, int. Führerschein, Kreditkarte, ggf. Impfpass, Nachweis der Auslandsversicherung) eingepackt habt.
  • Kurz vor dem Abflug: Online einchecken
  • Los geht’s!

Wir hoffen, diese Liste verschafft einen Anhaltspunkt, wie ihr Schritt für Schritt den Traum einer Weltreise verwirklichen könnt.

Das wohl Wichtigste ist aber, dass ihr Spaß habt, Erinnerungen für die Ewigkeit schafft, auch absurde Momente genießt und auf euer Herz hört. Wir sind uns sicher, ihr werdet eine unvergessliche Zeit haben und auch wenn etwas mal nicht so läuft, wie ursprünglich geplant: Am Ende wird meist doch alles gut!

Bei Fragen könnt ihr uns gern jederzeit über unseren Blog „Live by the sun“ kontaktieren oder uns bei Instagram oder Facebook anschreiben. Wir freuen uns immer über Nachrichten und wünschen euch jederzeit eine sichere Reise und ein Herz voller Abenteuerlust!

Kommentare sind geschlossen.